Archiv

Dietmar Dath

Die Venus, in ferner Zukunft. Ein gewaltiges soziales Experiment findet statt: Können Menschen, Roboter und räumlich ungebundene künstliche Netzintelligenzen gleichberechtigt miteinander existieren? Eine neuartige Programmiersprache soll den Menschen einen Fortschrittssprung bringen. Das Regime verspricht, von Ausbeutung und Abhängigkeit zu befreien. Der Weg dahin: eine Diktatur… Dath erzählt aus dem Blick eines jungen privilegierten Politikersohns, der Befreiung und Terror, Zwang und Emanzipation unter höchstentwickelter Technik erlebt.

Dietmar Dath, geboren 1970, ist Schriftsteller, Übersetzer, Musiker und Publizist. Er studierte Literaturwissenschaft und Physik. Von 2001 bis 2007 war er Feuilletonredakteur der FAZ (und trotzdem bekennender Marxist); seit 2011 ist er für die FAZ als Filmkritiker tätig.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 13.11.2015

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Venus siegt