Archiv

Einsteins Gravitationswellen

Seit ewigen Zeiten haben wir das Universum nur sehen und nicht hören können. Das ist schade, denn über 99% des Universums sind dunkel und werden wohl nie mit Licht oder irgendeiner Art von elektromagnetischen Wellen beobachtbar sein.

Seit dem 14. September 2015 ist alles anders: Die erste direkte Beobachtung der von zwei verschmelzenden Schwarzen Löchern abgestrahlten Gravitationswellen eröffnet das Zeitalter der Gravitationswellenastronomie. Wir haben ein neues Sinnesorgan bekommen und werden ab jetzt das Universum hören können.

Karsten Danzmann, geboren 1955, hat wesentlich dazu beigetragen, Einsteins Idee der Gravitationswellen zu beweisen. Er ist seit 2002 Direktor des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik. Für seinen bedeutenden Beitrag zur Entdeckung der Gravitationswellen erhielt er 2016 den Niedersächsischen Staatspreis.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 15.11.2016

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Karsten Danzmann

Wir hören Töne aus dem dunklen Universum