Archiv

Hermann Parzinger

Kultur beginnt nicht erst mit der Schrift. Diese Erkenntnis belegt Hermann Parzingers Kinder des Prometheus als ein Werk über die globale und universale Menschheitsgeschichte. Dabei räumt der renommierte Prähistoriker mit Vorurteilen über schriftlose Kulturen ebenso auf, wie er Lust auf materielle Forschung bereitet. Aus Steinen, Holz, Knochen, Bauwerken, Grabstätten und Höhlenmalereien liest er die Geschichte früher Gesellschaften heraus, ohne den Boden empirischer Forschung zu verlassen. Ernährung sowie Überleben sind in der frühhistorischen Zeit ebenso wie heute die Grundherausforderungen menschlicher Tätigkeit.

Prof. Dr. Dr. Hermann Parzinger ist Prähistoriker und Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der größten Kulturstiftung Deutschlands.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 09.12.2015

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Die Kinder des Prometheus

Im Gespräch mit Jakob Köllhofer