Archiv

Ian Tattersall

Der Homo Sapiens, mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten und Leistungen, kann nur am Ende eines langen und zielgerichteten Verbesserungs- und Steigerungsprozesses stehen. Oder etwa nicht? Hätte der Mensch durch Zufall so werden können, wie er ist?

Die Fähigkeit zum abstrakten, symbolischen Denken unterscheidet uns von unseren evolutionären Vorfahren. Wie und wann kam es zu dieser Entwicklung und wodurch wurde sie überhaupt erst ermöglicht?

Ian Tattersall, geboren 1945, ist Primatologe und Paläoanthropologe. Bis 2010 war der gebürtige Brite Leiter der Anthropologischen Abteilung des American Museum of Natural History in New York City. Zu seinen Forschungsinteressen zählt insbesondere die Stammesgeschichte des Menschen. Tattersall ist u. a. Mitglied der American Association for the Advancement of Sciences.

Sprache: Englisch

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 14.11.2017

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Der denkende Primat

Zur Evolution des menschlichen Geistes