Archiv

Jean-Marie Lehn

Die supramolekulare Chemie erforscht die Selbstorganisation der Materie. Sie beschäftigt sich mit intermolekularen Bindungen und den neuen Eigenschaften, die sich durch diese Bindungen ergeben. Zwei oder mehr chemische Spezies ordnen sich durch intermolekulare Wechselwirkungen zu einem Supermolekül an. Beim Studium komplexer Systeme, wo es ja um Chaos und Ordnung geht, faszinieren Selbstorganisation und Selbsterkennung von molekularen Systemen. Jean-Marie Lehn ist ein Pionier in dem Forschungsfeld, das sich „supramolekulare Chemie“ nennt.

Prof. Jean-Marie Lehn, Nobelpreisträger 1987, promovierte an der Universität in Straßburg, forschte in Harvard und wurde 1970 Professor für Chemie an der Universität Straßburg. Außerdem gehörte er dem Institut für Nanotechnologie in Karlsruhe an und lehrt immer wieder an der Hochschule Zürich sowie an den Universitäten Harvard, Cambridge und Barcelona.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 13.12.2015

Uhrzeit: 17:00

Thema:

Stufen zur komplexen Materie

Chemie? Chemie!