Archiv

Julia Shaw

Wir orientieren unser Leben an dem, was wir glauben erlebt zu haben. Dabei meint Erinnern ein Verhandeln im Jetzt über das, was gestern war.

Die Rechtspsychologin Dr. Julia Shaw erklärt, warum unser Gedächtnis ähnlich wie eine Wikipedia-Seite funktioniert. Sie selber können den Inhalt verändern, aber jeder andere kann es auch. Wir können uns auf unser Gedächtnis nicht verlassen. Julia Shaw stützt sich dabei auf Erkenntnisse ihrer Forschung, in der sie Probanden davon überzeugt, sie hätten eine Straftat begangen, die nie passiert ist, und zeigt uns einen verblüffenden Einblick in die Mechanismen des Erinnerns.

Dr. Julia Shaw ist Dozentin für Kriminologie und Psychologie an der London South Bank Universität, Autorin von „Das trügerische Gedächtnis“ (2016) und verfasst für Spiegel-Online die „Trügerische Erinnerungen“.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 26.10.2016

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Manipulation im Gehirn?

Das trügerische Gedächtnis und die Folgen