Archiv

Kurt de Swaaf

Wal – da bläst er! Forscher und Dichter sind gleichermaßen fasziniert von Pottwalen, diesen Meeresriesen, die tiefer und länger tauchen können als jedes andere Säugetier der Erde. Und wer denkt nicht gleich an den berühmtesten aller Pottwale, an Moby Dick?

Der Heidelberger Meeresbiologe Kurt de Swaaf erzählt vom Leben, der „Sprache“ und dem ausgeprägten Sozialverhalten der Pottwale – auch von den Gefahren wie Klimawandel, Mikroplastik und illegale Treibnetze. Das Besondere: de Swaaf nimmt den Blick des Wals ein, und zwar eines ganz speziellen – Physty, der 1981 vor Long Island strandete und gerettet wurde. Seinem Leben, seinen Reisen folgt er vom Pazifik bis in den hohen Norden.

Voller Bewunderung sagt de Swaaf, der als Wissenschaftsjournalist u. a. für die NZZ schreibt: „In wohl kaum einem Tier spiegelt sich die Magie des Ozeans so sehr wie in ihm.“

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 26.10.2017

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Der Geist des Ozeans