Archiv

Leif Randt

Ein Sonnensystem, irgendwo: Armut, Krankheit, Naturkatastrophen, auch der Tod sind so gut wie verschwunden. Ein Zentralrechner steuert alles. Staatsgrenzen sind weg, die Menschen schließen sich, je nach Lebensstil, zu Kollektiven zusammen. Dank der Psychodroge Magnon sind sie frei von starken Gefühlen und leben im Wellness-Rausch – sind aber zugleich nüchtern und ohne Mitgefühl. Doch: Das „Kollektiv der gebrochenen Herzen“ strebt nach ungefilterten Emotionen und nach Umwälzung der Verhältnisse. Es kommt zum Konflikt…

Leif Randt, geboren 1983, studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. 2011 erhielt er in Klagenfurt für Schimmernder Dunst über Coby County den Ernst-Willner-Preis, 2012 den Düsseldorfer Literaturpreis. Die Kritik verglich Randt mit dem frühen Christian Kracht und Dave Eggers.

 

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 24.11.2015

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Planet Magnon