Archiv

NEUER ORT: Gerd Gigerenzer

Der Vortrag findet nun in der Aula der Alten Universität, Grabengasse 1, statt.

Möchten Sie wissen, wann Sie sterben?

In der abendländischen Kultur hält man es im Allgemeinen für erstrebenswert, in die Zukunft blicken zu können. Nicht zu wissen, was geschehen wird, gilt dagegen als unerwünscht; etwas bewusst nicht wissen zu wollen als bedenklich. Doch Menschen wollen nicht immer alles wissen und zeigen oft eine „negative Neugierde“, die im Widerspruch zu gängigen psychologischen Theorien steht. Wie zwei repräsentative Studien in Deutschland und Spanien zeigen, möchten die meisten Menschen viele Dinge lieber nicht wissen, insbesondere wenn es sich um wichtige persönliche Ereignisse in der Zukunft handelt.

Prof. Dr. Gerd Gigerenzer ist Direktor der Abteilung Adaptives Verhalten und Kognition sowie des Harding-Zentrums für Risikokompetenz, beide am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 15.11.2017

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Was wir nicht wissen wollen

Kassandras Reue