Archiv

Norman Ohler

Standen die Nazis unter Drogen?

Über Rauschgift im Dritten Reich ist bislang wenig bekannt. Norman Ohler geht den Tätern von damals buchstäblich unter die Haut und schaut direkt in ihre Blutbahnen hinein. „Arisch rein“ ging es darin nicht zu, sondern chemisch deutsch – und ziemlich toxisch. Wo die Ideologie für Fanatismus und „Endsieg“ nicht mehr ausreichte, wurde hemmungslos nachgeholfen, während man offiziell eine strikte Politik der „Rauschgiftbekämpfung“ betrieb.

Der Autor und Journalist Norman Ohler besuchte die Hamburger Journalistenschule und arbeitete für Stern, Spiegel und Geo. Er war Stadtschreiber in Ramallah, Palästina, und Jerusalem. Sein Sachbuch Der totale Rausch - Drogen im Dritten Reich (2015) wurde von Presse und Wissenschaft gefeiert, in mehr als 25 Sprachen übersetzt und stand auf der New York Times-Bestsellerliste.

In der Reihe Abhängig! Von neuen und alten Süchten

In Kooperation mit der Deutschen Suchtstiftung

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 04.12.2018

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Der totale Rausch

Drogen im Dritten Reich