Archiv

Peter Weibel

Der Verbund von Internet und Sensoren errichtet eine neue Herrschaft der Intelligenz, der künstlichen Intelligenz, die auf Algorithmen basiert. Diese computergestützten Entscheidungsprozeduren, die wir heute schon mit Apps und Navis im Alltag zu Hilfe nehmen, werden unsere Gesellschaft von Grund auf verändern.

Das selbstfahrende Auto verweist auf eine Zukunft, in der nicht wir Entscheidungen treffen und Verantwortung tragen, sondern artifizielle Systemagenten. Wir stehen an der Schwelle einer neuen digitalen Revolution, treten aus der natürlichen Evolution, dem Gefängnis der Natur, aus und in eine vom Menschen gemachte künstliche Exo-Evolution ein.

Peter Weibel, Vorstand des Karlsruher Zentrums für Kunst und Medientechnologie (ZKM), wird mit ausgewählten Beispielen aus Kunst und Wissenschaft diesen neuen Horizont von „Smart Societies“, deren Utopien und Dystopien, zeichnen.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 27.10.2017

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Smart Societies