Archiv

Von Darwins Evolutionsdilemma bis hin zum Ursprung alles Schönen

Wie würden Sie Schönheit definieren? Spiegelt ein "prachtvolles Pfauenkleid" die wahre Natur des Geschöpfes wider?

In seinem Werk "Der Ursprung der Schönheit" geht Josef H. Reichholf der Frage nach, weshalb die Natur derart verschwenderisch mit dem Phänomen Schönheit umgeht und kommt zu der Erkenntnis, dass der Sinn für Ästhetik sowohl in Tier- als auch Menschenwelt nicht nur auf Äußerlichkeiten beruht, sondern auf tiefgreifendere Ursprünge zurückzuführen ist.

Josef H. Reichholf, geboren 1945, zählt zu den bedeutendsten Naturwissenschaftlern Deutschlands. Er ist tätig auf den Gebieten der Zoologie, Evolutionsbiologie und Ökologie.
Von 1974 bis 2010 arbeitete er als Sektionsleiter der Ornithologie der Zoologischen Staatssammlung München und ist derzeit Honorarprofessor an der Technischen Universität München.

Karten online kaufen zzgl. VVK-Gebühr

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 26.10.2011

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Prof. Dr. Reichholf

DAI- Mitglied werden