Steven Benner

Die Synthetische Biologie gilt international als hochinnovative Disziplin der modernen Biotechnologie. In China sollen die ersten genmanipulierten Zwillinge geboren worden sein, mit dem Ziel, die Kinder durch das noch sehr junge Verfahren CRISPR resistent gegen HIV zu machen. Wo sind die ethischen Grenzen? Wie stark können wir, dürfen wir unser Erbgut manipulieren?

Steven Benner ist Gründer der Foundation for Applied Molecular Evolution (FFAME) und einer der Mitbegründer der Synthetischen Biologie. In Zusammenarbeit mit der NASA entwickelten er und sein Team jüngst die Super-DNA, auch Hachimoji-DNA genannt: künstliche Erbgutmoleküle, die wie DNA Informationen speichern und übertragen können – ein genetisches System, das Forschern helfen könnte, Leben auf anderen Welten zu entdecken.

Sprache: Englisch

In der Reihe Origin of Life / Ursprung des Lebens

Back to overview

Details:

Date: 07.10.2019

Time: 20:00

Type:

Redesigning Life

Das Spiel mit dem Leben?

Event type:

Geist Heidelberg Lecture

Prices plus fees
Regular 8 €
Reduced 5 €
Member 4 €