Das Festival

2019 findet Geist Heidelberg vom 18. Oktober bis zum 12. Dezember statt. Eine Serie von Warm Up-Veranstaltungen beginnt bereits ab dem 19. September mit dem Festival of Learning.

Grußwort

Jakob J. Köllhofer

Direktor DAI Heidelberg

In Zeiten von Widerspruch und Fragwürdigkeit ist es existentiell für uns alle, befähigt zu werden, mit anstehenden Herausforderungen umzugehen. Die großen Fragen, die Orientierung geben sollen, werden gestellt. Die Begegnung mit Lebensleistungen soll Ansporn und Ermutigung werden. So haben wir die „WarmUp-Phase“ um das Festival of Learning erweitert, das nun alljährlich wichtiges Tuning-Element für Geist Heidelberg sein soll. Doch nicht nur die Großveranstaltungen, auch die Erlebbaren Wissenschaften und der Makerspace bzw. das Begeisterhaus werden Sie in Atem halten.

Man könnte auf die Idee kommen, dieses Programm insgesamt zum Muss zu erklären. Möchten Sie jedoch eine Auswahl treffen, können Sie sich von Namen leiten lassen – wer wollte die großartigen Frauen Lipstadt und Illouz, die drei „Giants“ Dyson, Dawkins und Diamond oder die Magnaten Nurse, Ketterle und Lesch verpassen – oder von Themen, z. B. Origin of Life, Unsterblichkeit, Intelligenz und Intuition, das Maß im Spiel u. a.

Ohne die enge Zusammenarbeit mit der Universität Heidelberg, den Max-
Planck-Instituten, EMBL, DKFZ, Heidelberg Laureate Forum, MIT u. a. wäre dieses Programm nicht möglich, ganz zu schweigen von der großartigen
Unterstützung durch Institutionen, Sponsoren und Förderer.

Viel Freude und neue Erkenntnisse wünschen wir Ihnen!

 

 

Prof. Dr. Eckart Würzner

Oberbürgermeister von Heidelberg

Wissenschaft als Revolution – das Thema des Auftaktvortrags von Nobelpreisträger Sir Paul Nurse zum diesjährigen Festival Geist Heidelberg passt bestens in unsere Stadt und in unsere Zeit. Heidelberg ist eines der wichtigsten Wissenschaftszentren der Welt. Die Forschungserkenntnisse aus den Hochschulen und Instituten sind oftmals umwälzend und ziehen einen tief greifenden Wandel nach sich – so wie Revolutionen sein sollen.

Es freut mich, dass einige der weltweit renommiertesten Protagonisten dieser Revolution auf Einladung des Deutsch-Amerikanischen Instituts in diesem Jahr nach Heidelberg kommen, darunter die Holocaust-Forscherin Deborah Lipstadt oder Pulitzer-Preisträger und Evolutionsbiologe Jared Diamond. Als Aufwärmprogramm zu Geist Heidelberg gibt es zudem bereits im September das Festival of Learning in Kooperation mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT), der US-Botschaft Berlin und der Stadtbibliothek Köln.

Der größte Verdienst von Geist Heidelberg ist die Vermittlung von komplexen Sachverhalten auf nachvollziehbare und anschauliche Weise. Das ist gleichzeitig auch der Markenkern vieler Aktionen des DAI. Schon für Grundschulkinder wird Wissenschaft erlebbar gemacht und der Spaß am Lernen, am Verstehen und Begreifen geweckt. Ich danke Jakob Köllhofer und seinem ganzen Team für dieses großartige Engagement.

Ich freue mich auf spannende und erkenntnisreiche Begegnungen bei Geist Heidelberg und kann jedem nur empfehlen, sich aus dem breiten Programm einige persönliche Höhepunkte auszusuchen.

 

Theresia Bauer MdL

Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg
Schirmherrin Geist Heidelberg 2019

Die Frage nach dem Ursprung des Lebens – Origin of Life – bildet den Schwerpunkt des diesjährigen International Science Festival – Geist Heidelberg.
Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ganz unterschiedlicher Fachdisziplinen gewähren uns einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen, die von der Entwicklung von Organismen, der Erde und des Universums über das Zusammenspiel von Mensch und Natur bis hin zum Umgang mit drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen reichen.

Ein besonderes Highlight verspricht der offizielle Eröffnungsvortrag des britischen Zellbiologen und Nobelpreisträgers Sir Paul Nurse zu werden, der aufzeigt, wie bahnbrechende naturwissenschaftliche Entdeckungen unser Leben grundlegend verändert haben.

Das Festival of Learning vom 19. bis 21. September geht dem International Science Festival – Geist Heidelberg voraus. Es führt uns vor Augen, dass
lebenslanges und ständiges Lernen für jeden von uns eine Selbstverständlichkeit werden muss.

Ich lade Sie ein auf eine wissenschaftliche Reise in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Dem Festival wünsche ich einen erfolgreichen Verlauf und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern anregende Diskussionen.

 

Der Veranstalter

Das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI) Heidelberg ist eine Kulturinstitution, die ein breit gefächertes kulturelles Angebot bereit hält und zahlreiche Dienstleistungen anbietet. Ursprünglich 1946 als Bibliothek gegründet, wurde es 1947 zum Amerika Haus und dient seit 1962 als zentraler Ort der interkulturellen Begegnung und des intellektuellen Austauschs in Heidelberg.

DAI- Mitglied werden