Lisa Randall

ist die führende theoretische Physikerin, und Expertin für Teilchenphysik, Stringtheorie und Kosmologie.

Im Jahr 2016 stellte sie ihr Buch „Dunkle Materie und Dinosaurier.
Die erstaunlichen Zusammenhänge des Universums“ vor. Sie war die erste Frau in der Fakultät für Physik an der Princeton University und die erste theoretische Physikerin am Massachusetts Institute of Technology (MIT) sowie an der Harvard University. Von 1999 bis 2004 war Randall die meistzitierte Hochenergiephysikerin der Welt. Im Jahr 2007 wurde sie vom Time-Magazin zu den 100 einflussreichsten Personen gezählt.

Foto: Hentschel

Zurück zur Übersicht

Geboren: 1962

Beruf: Professorin für theoretische Physik