Archiv

Albert-Laszlo Barabasi

Systeme so verschieden wie das Internet oder die Zelle, zeichnen sich durch miteinander verbundene Netzwerke mit unglaublich komplexer Struktur aus. Jüngste Untersuchungen weisen darauf hin, dass diese Netzwerke das Resultat von sich selbst organisierenden Prozessen sind, die von einfachen generischen Regeln bestimmt werden – und im Ergebnis zu einem Aufbau führen, der sehr viel ähnlicher ist, als man erwarten würde.

Die Erforschung von Netzwerken schreckt oft wegen ihrer theoretischen Sprache ab, aber Albert-László Barabási gelingt es, Eingeweihte wie Laien zu faszinieren. Durchaus an der Behebung der großen Herausforderungen in unseren Gesellschaften orientiert, gelingt es ihm, den Nutzen dieser Wissenschaft zu demonstrieren.

Albert-László Barabási ist Professor für Physik an der Northeastern University in Boston.

Sprache: Englisch

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 14.11.2016

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Wie alles vernetzt ist

Network Science - From structure to control