Archiv

Detlev Arendt

Der Ursprung des Zentralen Nervensystems ist eines der großen verbleibenden Mysterien in der Evolution der Tiere und lässt sich bis zu den Frühformen des Lebens im Meer zurückverfolgen.

Hier setzt das Team um den Entwicklungsbiologen Dr. Detlev Arendt am EMBL in Heidelberg an. Untersucht wird die Entwicklung und Funktion einfacher Nervensysteme verschiedener Meeresbewohner. Diese haben sich im Laufe von Hunderten Millionen Jahren wenig verändert und lassen daher Rückschlüsse auf ursprüngliche Zustände zu. Der Vortrag wird einen Bogen von den ersten Tieren bis zum heutigen Menschen spannen und auch auf neueste Forschungsergebnisse eingehen. Zum ersten Mal können wir wesentliche Schritte zur Entstehung erster Nervenzellen und Nervennetze verstehen und den Weg zum Zentralen Nervensystem der Wirbeltiere und des Menschen nachzeichnen.

In Kooperation mit dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) Heidelberg

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 27.11.2017

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Das Gehirn kommt aus dem Meer

Der Ursprung des zentralen Nervensystems