Archiv

Kurt Flasch

Noch hat die fulminante Rede Kurt Flaschs, die er im Februar am DAI über Martin Luther hielt, nicht an Feuer verloren. Vielleicht der hellste Stern am Firmament der Luther-Feiern, erhielt der Vortrag seine Prägnanz durch Luthers Zeitgenossen Erasmus von Rotterdam.

Theologe, Augustiner, Übersetzer wie Luther. Jedoch eher sein Gegengestirn. Als außereheliches Kind eines Priesters geboren, besuchte er eine gute Schule, begegnete herausragenden Humanisten. Er studierte in Paris, lehrte in Cambridge, lebte in Italien, schrieb Lob der Torheit und gab das Neue Testament in einer zweisprachigen Ausgabe heraus.

Ein europäischer Gelehrter, der die schroffe Reformation ablehnte. Ein sanfter, unbestechlicher, nicht minder kühner Kritiker der Kirche, der an den langen Marsch der allmählichen Veränderung glaubte.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 17.12.2017

Uhrzeit: 17:00

Thema:

Erasmus von Rotterdam