Hybrid-Veranstaltung

Martin Stratmann

Energiewende, Klimawandel, Gentechnik und Corona-Krise – schon längst sind öffentliche Debatten ohne Verweise auf Wissenschaft und Forschung undenkbar. Die Politisierung von Wissenschaft stellt diese vor neue Herausforderungen. Verweise auf Wissenschaftskommunikation allein vergessen oft die politische Dimension wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Haben Ideen die Ideologie ersetzt? Oder kehrt diese, mit Laborkittel versehen, als smarter Spin Doctor zurück? Wie geht sie mit ihrer Politisierung um? Wie mit dem Druck der Polemisierung? Wird Wissenschaft selbst zum politischen Aktivisten für Aufklärung, Fakten und Demokratie?

Prof. Martin Stratmann, Elektrochemiker, Materialwissenschaftler und Präsident der Max-Planck-Gesellschaft im Gespräch mit Joachim Müller-Jung (FAZ).

Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails:

Datum: 23.11.2020

Uhrzeit: 20:00

Thema:

Politik aus dem Labor

Braucht es Opposition durch Wissenschaft?

Veranstaltungstyp:

Geist Heidelberg Im Dialog

Preise zzgl. Gebühren
Normal 9,90 €
Ermäßigt 5,90 €
Mitglieder 4,90 €

DAI- Mitglied werden